Komm zur allerersten Klimastraße im Saarland

Globaler Klimastreik 25.09. 16-18 Uhr in Saarbrücken, Stengelstraße, Nähe Ludwigskirche

Klimaschutz geht uns alle an #KeinGradWeiter

Kein Grad weiter Erde in Hand Kohleausstieg bis 2035

Die vergangenen Monate haben deutlich gezeigt, dass die Politik, Wirtschaft und Gesellschaft ohne lautstarken Protest niemals die nötigen Schritte einleiten werden, um Deutschlands Anteil zur Erfüllung des Pariser Klimaabkommens zu erreichen.

Auch wenn viele Menschen – dich eingeschlossen – sicher aktuell viele andere Sorgen haben. Die Klimakrise ist nicht verschwunden, im Gegenteil.

  • Wir müssen die Klimakrise wie jede Krise behandeln
  • Wir müssen JETZT HANDELNum einen Klimakollaps zu verhindern
  • Wir sagen zur Politik: #KeinGradWeiter

Kontaktiere uns wenn Du uns unterstützen möchtest:

Klimastraße statt Klimastreik

Zusammen erleben statt Demos mit Reden

Lass uns am 25.09. zusammen wieder auf die Straße gehen. Aber nicht zur Demo, sondern auf die allererste Klimastraße im Saarland.
 
Wir haben erreicht, dass für uns die verkehrsreichste Bundesstraße in Alt-Saarbrücken voll gesperrt wird! Cool, gell?
 

Die Stengelstraße wird zur Klimastraße. Wir taufen sie kurzerhand um zur  #Klimastrasse2509. Damit gehört sie allen Bürger*innen, egal ob zu Fuß oder mit dem Fahrrad. Ab Kreuzung Eisenbahnstraße bis zur Keplerstraße (vom Hansahaus/Sparte 4 parallel zur Ludwigskirche bis zur Kirche St. Jakob) feiern wir diesen Meilenstein.

 
Aber so leer wie die Fotos hier unten soll die Straße nicht bleiben. Deshalb brauchen wir dich und deine Freunde!

Komm zur Klimastraße nach Saarbrücken

Zum Diskutieren & Informieren am Freitag 25.9. von 16 bis 18 Uhr

Wir laden dich und deine Familie ein, bei mehr als 15 unterstützenden Organisationen kreative Ideen und Lösungsansätze für die Klimakrise anzuschauen, zu diskutieren und zusammen Spaß zu haben.

Es gibt zu jedem Thema im Bereich Umwelt- und Klimaschutz etwas, was dich interessieren wird, und womit du deinen CO2-Fußabdruck verringern kannst, und auch deinen Handabdruck durch Mitmachen beim Klimaretten vergrößern kannst.

Wegen Corona sind wird zeitlich begrenzt auf 2 Stunden. Aber in diesen 120 Minuten kannst du selbst erleben, wie unfassbar viel Platz für den Straßenverkehr in unseren Städten so leicht und so viel besser genutzt werden kann.

Wir haben viele Mitmach-Aktionen vorbereitet, soweit es die Hygieneregeln zulassen.

Mobilisiere deine Freunde, Bekannten und Arbeitskollegen

FridaysForFuture Plakat #Klimastrasse2509
Klick das Bild zum Download des Plakats

Lade das Plakat #Klimastrasse2509 runter als PDF-Datei oder als Grafikdatei. Drucke es aus und häng es in dein Fenster zuhause, auf der Arbeit, hinters Autofenster oder an deine Haustür.

Kein Drucker? Kein Problem!
Hol dir einfach Plakate, Sticker und Tür-/Radhänger ab:

Mobilisiere digital in deinen Netzwerken

Du kannst die Klimastraße auch digital unterstützen. Teile gerne unsere Beiträge auf Social Media:

Folge einfach #Klimastrasse2509, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Und der Kurzlink https://fffutu.re/Klimastrasse2509 führt auch hierher.

Bitte beachte unsere Hygienehinweise

Damit wir alle gesund bleiben, gelten in unserer Klimastraße folgende Hygiene-Regeln:

  • Alle Besucher*innen tragen bitte einen Mund-Nasen-Schutz im gesamten Veranstaltungsbereich
  • Alle halten den gewohnten Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Menschen ein
  • Alle folgen dem einfachen wie wirkungsvollen Einbahnstraßen-Prinzip:
    Es gibt zwei Ein- und Ausgänge zum Veranstaltungsbereich, wo unsere Ordner*innen dich auf den verpflichtenden Mund-Nasen-Schutz hinweisen und dir notfalls eine Maske geben können.
Foto links: Kreuzung Stengelstraße/Eisenbahnstraße mit Eingang links und Ausgang rechts
Foto rechts: Kreuzung Stengelstraße/Keplerstraße mit Eingang links und Ausgang rechts

Plane deine Route zur Klimastraße gerne mit dem Fahrrad

Gib als Zieladresse ein: Stengelstraße, Saarbrücken

Du findest einen Fahrradparkplatz vor der Ludwigskirche, nur 2 min zu Fuß zur Stengelstraße

Teile diese Seite
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •