Türchen 17: Die Recyclinglüge

  • Beitrags-Kategorie:Adventskalender
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
  • Lesedauer:2 min Lesezeit
Türchen 17: Die Recyclinglüge

Wusstet ihr, dass nur eine geringe Zahl an Verpackungsmüll recycelt wird?

Nur 9% des weltweit produzierten Plastiks wird recycelt und weniger als 20% unseres Plastikabfalls wird in neuen Produkten verarbeitet, alles andere wird verbrannt oder verschifft. Deutschland hat 2018 jeden Monat 10.000 Tonnen Plastikmüll nach Indonesien und Malaysia geschippert und auch die Türkei leidet immer mehr unter der Nutzung als Plastikmülldeponie Europas. 24 andere Nationen wie die USA und Japan exportieren ebenfalls ihre Abfälle in diese Regionen. Deutschland ist auf Platz 1 der Produktion von Verpackungsmüll und jährlich werden in Deutschland ungefähr 228 kg Verpackungsmüll pro Kopf verbraucht, somit zieht Deutschland einen hohen Anteil an  den Mülldeponien mit sich.Welche Folgen haben solche Mülldeponien eigentlich?Boden – und Wasserproben an Mülldeponien weisen hohe Konzentrationen von Schwermetallen und anderen gefährlichen Substanzen auf. Diese Schadstoffe sind zum Teil krebserregend, können das Nervensystem schädigen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen verursachen und bei Kindern entwicklungshemmend wirken. Durch Regen und Stürme gelangen Kunstabfälle von offenen Deponien zudem auch noch leicht in nahe gelegene Flüsse und landen letzendlich im Meer. Das bedeutet eine hohe Gefahr für Meerestiere, die sich im Müll verheddern oder ihn mit Nahrung verwechseln.

Teile diese Seite
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

fünfzehn + 15 =