Pressemitteilung: Wohlfühloase statt Autostraße am Sonntag 3.3.2024 auf der A620

Du betrachtest gerade Pressemitteilung: Wohlfühloase statt Autostraße am Sonntag 3.3.2024 auf der A620

Am Sonntag den 3.3.24 ab 12 Uhr erklären Greenpeace Saar, Fridays for Future Saarland und eine Reihe anderer politischer und Umweltorganisationen einen Teil der gesperrten Stadtautobahn zur “Wohlfühloase statt Autostraße”. Die Organisationen freuen sich auf rege Beteilligung aller Menschen, die zusammen bis 19 Uhr die Stadtautobahn zur Wohlfühloase machen.

“Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Bringt Decken, Tische, Sitzgelegenheiten, Spiele usw. mit und lasst uns zeigen, wie dieser zentrale Ort mitten in unserer Stadt im Handumdrehen zu einem lebenswerten Ort werden kann” sagt Anna von Greenpeace.

“Wir möchten dorthin Organisationen und Bürger:innen einladen den öffentlichen Raum umzugestalten. Kunst, Kultur und Sport sind an diesem Tag willkommen, gerne auch konkrete Umgestaltungen der Autobahn mit Sitzgelegenheiten, Kunstrasen und mobilen Spielangeboten.” sagt Tim von Fridays for Future Saarland.

Wir fordern, dass Saarbrücken eine

  • klimaneutrale, nachhaltige
  • sichere, barrierefreie
  • lebenswerte, attraktive und grüne Stadt wird

Dafür sehen wir folgende Maßnahmen als notwendig an:

  • Tempo 60 und grüne Lärmschutzwand für die gesamte Stadtautobahn
  • Keinen Meter weitere Autobahn im Saarland und bundesweit bauen
  • Alternativen zum Auto fördern:
    • ÖPNV ausbauen und kostenlos machen
    • Mehr Platz für Fußgänger:Innen und Radfahrende
    • Renaturierung der Stadtmitte als mittelfristiges Ziel:  lebenswerte Stadtmitte

Neben Infoständen und unserem Musikprogramm gibt es viel Platz für alle Menschen für ein Picknick oder kreativere Aktionen.  Die Versammlungsfläche kann über die Auffahrt von der Wilhelm-Heinrich-Brücke in Fahrtrichtung Völklingen oder vom Leinpfad an der Saar erreicht werden.

Infos zur Kundgebung: https://fffutu.re/A620_Oase

Teile diese Seite

Rune

Mitbegründer von Parents for Future Saarland im Feb 2019 Kümmerte sich 50 Jahre nicht ums Klima, kämpft aber die nächsten 50 Jahre für wirksamen Klimaschutz zum Wohle der nachfolgenden Generationen

Schreibe einen Kommentar

zwei × drei =