PRESSEMITTEILUNG: Fest und Protest für die Saarlandwende!

You are currently viewing PRESSEMITTEILUNG: Fest und Protest für die Saarlandwende!

PRESSEMITTEILUNG: Fest und Protest für die Saarlandwende!

Fridays for Future Saarland veranstaltet am Samstag, den 24. September von 14 bis 22 Uhr gemeinsam mit befreundeten Umweltverbänden das “FestForFuture” am Saarufer beim Staatstheater. Erstmals an einem Samstag wollen die Aktivist:innen mit einer neuen Aktionsform möglichst viele Menschen und Themen zusammen bringen.

Die fortschreitende Klimakatastrophe zeigt sich immer häufiger und extremer in riesigen Waldbränden, in Dürren, Hitzewellen und Flutkatastrophen. Das zerstört nicht nur im globalen Süden schon Existenzen, sondern auch bereits hier. Gleichzeitig wächst durch die verfehlte Energiepolitik der letzten Jahrzehnte, die stark auf fossile Brennstoffe und damit Abhängigkeiten gesetzt hat, die soziale Ungleichheit. Die Energiepreise steigen ins Unermessliche und Menschen geraten plötzlich in finanzielle Not. Auch im Saarland ist daher eine Politik gefordert, die diese Gerechtigkeitsfragen gemeinsam entschieden angeht.

Das Fest for Future bietet eine Plattform zum Austausch über diese Probleme. “Unser Fest for Future ist ein Angebot, für alle Menschen, die Teil der Lösungen werden möchten. Wir sagen: Bringt Eure Ideen und Sichtweisen mit und entdeckt Wege für eine klimaneutrale, gerechte Zukunft.” ruft Lilian van Rey von Students for Future auf.

Bereits zur Landtagswahl hatte Fridays for Future Saarland mit ihren 25 Forderungen in 10 Bereichen eine sozial gerechte und ökologisch nachhaltige Klimapolitik von der künftigen Landesregierungen gefordert. Diesen Forderungen stimmte die SPD während des Wahlkampfs fast zu 100% zu. Dennoch hat die Alleinregierung der SPD bisher keine der Forderungen umgesetzt, z.B. gibt es im Gegensatz zu den meisten anderen Bundesländern immer noch kein Klimaschutzgesetz.

“Ich frage mich, was die Regierung von Anke Rehlinger daran hindert, jetzt eine volle Wende in der Klimapolitik zu vollziehen. Nur dies kann die Grundlage für Wirtschaft und Gesellschaft sein, um unsere Lebensweise von Grund auf nachhaltiger zu gestalten. Warum gibt es bei uns kein gutes Klimaschutzgesetz, das mit konkreten Maßnahmen eine Klimaneutralität bis 2035 garantiert?” sagt Matthias Lattwein von Fridays for Future.

“Wir haben für die ganze Aktion das Motto #Saarlandwende gewählt. Damit wollen wir die Vielfalt unterschiedlicher Themen zusammenfassen, die gemeinsam angegangen werden müssen!” meint Johann von Fridays for Future.

So wird eine Kinderfahrraddemo “Kidical Mass” zusammen mit ADFC, VCD, BUND und unseren For-Future-Gruppen organisiert, um die Verkehrswende zu fokussieren. Auch die Wende in Energie, Ernährung, Gesundheit, Bildung, sowie Agrar– und Bausektor wird von mehr als 10 Verbänden durch Infostände und Mitmachaktionen vertreten.

Die Berliner Künstler “Plastique Fantastique” bauen bei uns eine riesige begehbare Blase als Kunstobjekt auf, die wir als “Klima- und Zukunftsblase” erlebbar machen mit praktikablen Lösungen für mehr Nachhaltigkeit. Mehrere Musikbands, Solisten, DJs und eine Big Band sowie Redebeiträge runden das Programm ab.

Weitere Informationen und Kontaktmöglichkeiten auf
https://ffftre.es/fff_saar

Teile diese Seite

Rune

Mitbegründer von Parents for Future Saarland Kümmerte sich 50 Jahre nicht ums Klima, kämpft aber die nächsten 50 Jahre für wirksamen Klimaschutz zum Wohle der nachfolgenden Generationen

Schreibe einen Kommentar

drei × eins =